Letzte Woche trafen sich 82 der besten Teams aus über 40 Ländern in Izmir in der Türkei zu einem der drei unabhängig voneinander stattfindenden Weltmeisterschaften in Legorobotik.  An den Europameisterschaften im März in Bregenz hatten sich die Capricorns ihrem tollen 7. Gesamtrang für den Wettbewerb in der Türkei qualifiziert. Die internationalen Wettkämpfe werden jeweils in Englisch durchgeführt und bestehen aus den vier Disziplinen Roboterspiel, Roboterbau & Programmierung, Forschungsauftrag und Teamwork. Mit einer starken Teamleistung überzeugten die sechs Schüler die Jury in allen Disziplinen. Das von den Schülern im Rahmen des Saisonthemas „Into Orbit“ entwickelte Trainingsgerät der Kaumuskulatur für Astronauten wurde mit dem dritten Rang in der Kategorie „Innovative Lösung in der Forschung“ belohnt. Auf dem Spielfeld resultierte zudem ein 16. Rang. Das von Paul Bernhard und Gabriela Diethelm seit 10 Jahren betreute Team „Capricorns“ hatte in der Saison 2018/2019 bereits zum zweiten Mal in ihrer Geschichte an einer WM teilnehmen können. Mit Spannung erwarten wir bereits heute die nächste Saison zum Thema „CITY SHAPER“ / „Gestaltet das Bauen der Zukunft“ und hoffen auf neue interessierte Teammitglieder…