News:

Neu: Website S-U-P-E-R vom Nationalen Zentrum für Cybersicherheit: https://www.s-u-p-e-r.ch/
Cyberangriffe per E-Mail oder Messenger-Nachrichten nehmen zu. Durch eine kritische Prüfung dieser Nachrichten und dem entsprechenden Wissen können solche Angriffe erkannt und vermieden werden. Prüfen und erweitern Sie Ihr Wissen im Bereich Cybersicherheit auf der Kampagnenseite
S-U-P-E-R.ch. Mit dem Betrugsquiz und dem S-U-P-E-R Check können Sie Ihre erworbenen Fähigkeiten überprüfen!

Details zu «Vorgängige Einrichtung des Schülerinnen- bzw. Schüler-Computers»:
Dettagli a «Impostazione preliminare del computer della studentessa o dello studente»:

Die Mindestanforderungen & Instruktionen zur Vorbereitung von Ihrem Gerät finden Sie unter folgendem Link: https://portal.bks-campus.ch/index.php/byod-fuer-schuelerinnen/

 

Mailaccounts neu mit Outlook verbinden (insbesondere für bestehende Studenten, Mitarbeitende und Lehrpersonen):

Der Wechsel des Mailsystems wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Instruktionen, wie Sie Ihren Mailaccount neu in Outlook einbinden, finden Sie hier: https://portal.bks-campus.ch/index.php/it-infrastruktur/mailmigration-zu-office-online-exchange/

 

Erneut Phishingmails im Umlauf

Zurzeit werden vermehrt Mails beobachtet, welche versuchen, Passwörter abzufangen. Seien Sie immer achtsam, welchen Links Sie folgen und wo Sie Ihr Passwort eingeben.

Hier ein Beispiel einer solchen Mail:

Folgende Punkte sind auffällig und können helfen, Phishing/Spam zu erkennen:

  • Absender: Obwohl sich das Mail als Firmennachricht ausgibt, wird als Absender eine malaysische Regierungsstelle verwendet. Erwarten Sie eine Nachricht von diesem Absender? Macht es Sinn, dass Sie diese Person kontaktiert?
  • Empfänger: Um zu verschleiern, dass eine Mail an ganz viele Empfänger  verschickt wird, kann das Feld für den Empfänger leer erscheinen oder mit einer Adresse gefüllt werden, die keinen Sinn ergibt (hier wurde als Empfänger «NO-REPLY»  gewählt)
  • Dringlichkeit: Oft wird ein falsches Gefühl von Dringlichkeit erzeugt. Haben Sie wirklich bereits mehrere Nachrichten erhalten? Handelt es sich um eine zeitkritische Mail, von der Sie wissen, dass Sie sie benötigen?
  • Dubiose Links: Die Links in der Nachricht führen oft zu Websites, welche keinen Zusammenhang mit der Nachricht oder dem Empfänger haben
  • Falsche Disclaimer: Webmail .inc wird nicht von Microsoft verwendet

Diese Liste ist nicht abschliessend. Beachten Sie, dass Phishing-Mails immer perfider und zielgerichteter werden, gelegentlich kaum von legitimen Nachrichten unterschieden werden können. Im Zweifel ist es empfohlen, beim Absender über einen anderen Kommunikationskanal nachzufragen und das Passwort nicht preiszugeben.

 

Maturarede 2020